Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    sirgerik

   
    l.denoire

   
    stoerfaktor

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/doryen

Gratis bloggen bei
myblog.de





The world is growing loud...

Blicke ich in die Gesichter der Menschen, die mir begegnen, sehe ich so viel Leere, Schmerz... 
Frage ich mich, woher das kommt, so denke ich mir, davon das niemand kann wie er möchte, niemand erreicht wozu er eigentlich geschaffen.
Andererseits sehe ich Tiere, menschliche Tiere, die von trieben wie fressen und einkaufen geleitet werden. Dieses ewig fortwährende Gleiche.
Alltag.
Individualismus zerstören und die Konsumgesellschaft füttern. Ich könnte nur noch kotzen.

All das veranlasst einen Menschen, nachzudenken, oder wie in den meisten Fällen es zu wissen, aber nichts dagegen tun zu können.

Ich versuche von nun an, mit meinen fast 21 Jahren, gegen diesen Trieb zu kämpfen und zu siegen. Denn ich bin es Leid.

VvK

9.2.10 22:18


Illusion

Es ist mal wieder einer dieser Tage.
Leblos... Die Welt grau und Weiß, gehüllt in Schnee und Kälte.

Meine Augen brenne, die Luft ist kalt. Musik von vor langer Zeit, umgestaltung und die Gewissheit, das es schön war.

Ich vermisse es so sehr... 
4.2.10 01:06


BrainAFK

Burn.

Awaken...
29.1.10 21:28


//

Mit Überdruck, geschwindigkeiten die nerven, alles zersetzender Hass. Die Droge Leben, die zum verhängnis wird.

So viel man sich vorstellt, so viel man träumt, alles löst sich auf. 
Die Sehnsucht, die man hegt frisst einen im Schlaf. Träumen tu ich schon lange nicht mehr...

Ewig das selbe. Keinen Mut Veränderung zu schaffen. Ich treibe...
22.1.10 22:37


Passion

In anlehnung an die worte meines Herzens...

Versagen will gelernt sein. Und was ich kann, ist ebenfalls nichtig. Ich wünschte doch einfach nur, das ich es schaffe. Warum das alles, und wozu die Schmerzen.

Schön war es gestern und heute, Besuch von Jenny. Einfach mal spontan und verrückt. Solche dinge, zeichnen doch ein Leben erst aus. War ne klasse nacht. Wünsche eine gute heimfahrt ^^

Auf jeden fall wird das wiederholt. Aber diesmal komme ich. 

Ich glaube, ich trink jetzt erstmal weiter... 
17.1.10 15:22


A Forest

Nabend!

Ach was soll ich sagen. Sitz hier gemütlich mit nem Gläschen Weißwein, rauch meine Zigarettchen und grübel vor mich hin.
Denke an so viele Orte, Menschen, Ereignisse... 

An Dinge, die mein kleiner Verstand wohl nie zu Gesicht bekommen wird, mein Herz nie fühlen wird... 

Was macht uns zu Menschen, ist es nur die Fähigkeit Dinge mehr zu überdenken, anders zu sehen als Tiere? So unverständlich, so unrein diese Erde. Alles schreit nach veränderung, niemals kann es werden. 

Träume von Dingen, die ich nie erreichen werde. Und sollte ich mal in weite Ferne dazu kommen, wird es mir entrissen. Es ist ein Wald aus Lügen, ein Netz aus naivem Denken. 

Traurig ist es, was aus der Menschheit wird... 
14.1.10 21:20


Fade to black

Da isser wieder. kaputt und verbraucht.
Wie er sich wünschte, er könnte sein Leben so lenken, wie gedacht. Wie begehrt. Voller begierde und sehnsucht. Zu vieles, das nicht zu verstehen. Alles ohne sich selbst. Leben ohne Gedanken, schwebend in der Leere.

Ach, was gäbe er, um nicht so zu Enden. Und doch... 

Auszüge die einem Angst machen, Schemen um einen die sich als Böse Fratzen spiegeln. Ich versuche, doch kann nicht. Erlebe so vieles, und doch nichts.

Was hindert uns Menschen an all dem. Dieses ewige vorheucheln aus Angst. Jeder Mensch hat seine Probleme, alle regen sich auf. Und doch passiert so oft nichts... Wie schade, diese Welt.

Weit. Alles sollte so unendlich fern. 

Wer hoch fliegt, kann tief fallen...
12.1.10 21:54


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung